Naturkosmetik für Kinder - Der fast perfekte Sonnenschutz von Biosolis

08:00:00

Ja, der Titel klingt schon recht vielversprechend, oder? Nachdem ich euch bereits zwei bzw. drei Sonnenschutzcremes für Babys und Kinder vorgestellt habe (hier, hier und hier), geht es heute weiter. Kurz und knapp fällt meine Review aus. Biosolis ist längst kein Geheimtipp mehr und ich gehöre ebenfalls zu den Fans, da ich eine nicht-weißelnde Sonnencreme sehr schätze und wenn die INCIs gut sind, umso besser.



Preislich hat die Sonnenmilch mit SPF 50+ von Bioslis schon bei mir punkten können. Für 100 ml bezahlt ihr 24,99€, was im Vergleich zu Acorelle und Eco Cosmetics günstig ist. Für zwei Kinder ist diese Größe sogar optimal. 


Nun beginnt das Meckern auf ganz hohem Niveau, was man von mir vielleicht nicht gewohnt ist. Aber ich suche DIE perfekte Sonnencreme und da muss alles stimmen. Leider finde ich die Tubenform nicht gut gewählt und hätte einen Sprayaufsatz viel besser gefunden. Öffne ich die Tube und drücke ein bisschen zu fest, kommt mir gleich eine große Menge an Sonnenmilch entgegen. Natürlich creme ich reichlich ein aber das ist mir dann schon ein bisschen zu reichlich. Außerdem, weiteres großes Manko und ziemlich nervig, bleibt immer ein Rest Sonnenmilch an der Öffnung zurück.



Die Sonnenmilch weißelt beim Auftrag, was sich mit dem Einarbeiten glücklicherweise wieder gibt. Im Vergleich zu Acorelle benötigt sie einen kleinen Moment länger, bis sie komplett eingezogen ist. 


Der Blick auf die INCIs lässt Freude aufkommen.

Inhaltsstoffe

Dicaprylyl Carbonate, Aloe Barbadensis gel* ,Titanium Dioxide, Zinc Oxide, Coconut Alkanes, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Propanediol, Pongamia Glabra (Karanja) Seed Oil, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Polyhydroxystearic Acid, Stearic Acid, Aluminum hydroxyde, Sodium Chloride, Brassica Campestris ( Rapeseed ) Oil* Daucus Carota Sativa(Carrot)Root Extract*/ Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil,* Coco-Caprylate/Caprate, Alumina , Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Parfum, Lactic Acid, Tocopherol.
*aus kontrolliertem biologischen Anbau

Kein Alkohol, Aloe Vera als Feuchigkeitsspender, Titandioxid UND Zinkoxid ohne Nanopartikel als Rundumschutz gegen UVA und UBV Strahlung. Sieht gut aus, oder?

Fazit
Mir gefällt die Sonnenmilch von Biosolis ziemlich gut, allerdings muss ich wegen der Verpackung ein paar Punkte abziehen. Erhältlich ist sie u.a. bei ecco-verde, wo ich sie vor kurzer Zeit bestellt habe.

Was sagt ihr zu diesem Sonnenschutz? Kennt ihr bereits einige Produkte von Biosolis?

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Ich mag Biosolis und kann verstehen, dass dich die Verpackung nervt. Aber: Es gibt nie zu viel Sonnenschutz und ich drücke lieber etwas vorsichtiger und habe dann eine super Sonnencreme. Auch finde ich Sprays nicht gut, da man davon immer viel zu wenig verwendet aufgrund der dünnen Textur. Merke das ja auch bei meiner Lovea Sonnencreme als Spray, da muss ich sehr oft sprühen, um genügend Menge zu haben und das nervt mich :-D
    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, lieber großzügig Aufträgen als zu wenig. Allerdings ist mir die Tube zu empfindlich und besonders bei Kinderprodukten sollte das Handling einfach sein. Einmal nach der Tube geschnappt, kurz gedrückt und ich hab die Sonnenmilch auf meinen Klamotten. Das ist blöd ;-)
      Ein Spray kann einen ebenso viel Geduld abverlangen, wäre mir hier deutlich lieber.
      LG Nicole

      Löschen
  2. Eine Sonnencreme von Biosolis habe ich mir jetzt auch zugelegt und sie auch schon einige Male weiterempfohlen.
    Als Mutti ist die Tube mit Sicherheit anstrengend, so für ohne Kinder ist es eigentlich okay ;)

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück lässt sich die Creme gut rauswaschen :-D
      LG

      Löschen