Aufgebraucht - März 2016

09:00:00

Huch, schon Mai und ihr habt meinen Kosmetikmüll der vergangenen Monate noch nicht gesehen? Zeit dies zu ändern :-) 

Bis auf ein Produkt liebe ich alles was ihr hier sehen könnt. Das Haferöl* von Rivelles hat mich durch den kühlen Winter gebracht und sich zum Lieblingsöl gemausert. Eine Lobeshymne könnt ihr hier nachlesen. 
Wahrhaftig eine "Creme für alles" ist die Creme Eins der Berliner Manufaktur Cremekampagne. Als Wintercreme hat sie wunderbar funktioniert, bei milderen Temperaturen war sie deutlich zu viel für meine Haut. Daher habe ich sie meist am Morgen als Reinigungsmilch benutzt, was wunderbar funktioniert hat. Auch Fräulein Immergrün ist sehr angetan von ihr. Bereits zum zweiten Mal nachgekauft und immer noch begeistert bin ich von Cremefluid Eins. Ihr könnt es unter eurem Sonnenschutz, unter dem Make-Up oder als Serum auftragen. Zu meiner Review geht es hier entlang.  
Ebenfalls nachgekauft und vom Preis-Leistungs-Verhältnis sehr angetan bin ich von dem milden balea Ultra Sensitiv Gesichtswasser. Restliches Make-Up, Sonnenschutz und sonstiger Schmutz wird nach der Reinigung mit meinem Earth Sourced Cleanser gründlich entfernt. Es gehört zu meinen Top-Produkten unter vier Euro
Ein Dauerbrenner ist der ölfreie Augenmakeup-Entferner von Rival de Loop**. Theresa, nochmals lieben Dank für die Back-Ups! :-) Ölziehen fand ich beim ersten Mal mit apeiron ziemlich ekelig, doch nach einer Weile war es nicht mehr wegzudenken. Die Flasche ist nun leider leer und vermutlich werde ich auf normales Sonnenblumenöl zurückgreifen, weil es auf Dauer günstiger ist. 
Meine kurze Meinung zu drei Pröbchen  von Paula`s Choice möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. Die Skin Recovery Mask habe ich nachgekauft, weil sie auch perfekt als Nachtcreme funktioniert. Leider aus dem Sortiment genommen und sehr wirkungsvoll gegen Rötungen, war das Clinical Redness Relief Gesichtswasser. Als Alternative rät Paula`s Choice zum Toner aus der Calm Redness Relief Serie. Ein Flop war dagegen der Cleanser aus der neuen Calm-Serie. Weder der Geruch noch die  Reinigungswirkung konnten mich überzeugen. 

Schon seit über einem Jahr lagerte ein Back-Up der Winterkörpercreme von Annemarie Börlind im Schrank. So gern ich den Duft auch mochte, irgendwann wurde er mir zuviel und ich war einfach nur froh den Tiegel geleert zu haben. 
Sehr angenehm und pflegend fand ich das Pflegeduschgel Sanddorn-Pfirsich* von Eco Cosmetics. Die passende Körperlotion* benutze ich derzeit noch und mag sie ebenfalls sehr gerne. Glasflaschen und Körperöle sind eine riskante Angelegenheit, findet ihr nicht auch? Das Mandel-Öl von Müller fand ich okay, allerdings ist der Pumpspender nicht optimal da viel zu wenig rauskommt. Naja, es ist nun leer und wird nicht mehr nachgekauft. 
Umso trauriger bin ich um das Schönheitsöl*** von alverde, welches ich im letzten Jahr beim alverde Tweetkalender gewonnen habe. Der Duft ist ein Traum, es pflegt sehr gut auf trockener und feuchter Haut und riecht gut. Habe ich das bereits erwähnt? ;-) 
Während mir das Männerduschgel von Weleda* ganz gut gefiel, mochte mein Mann es leider überhaupt nicht. Schade ....

Mit dem Aloe Vera Spray Conditioner von Urtekram ist etwas seltsames passiert. Er wurde plötzlich dickflüssig und ließ sich nicht mehr versprühen. Ist es gekippt? Ist das normal? Ich habe keine Ahnung. Zur Zeit benutze ich den Kokos Spray Conditioner und er lässt sich auch nach ein paar Monaten noch tadellos versprühen. Who knows, jedenfalls konnte ich den wenigen Inhalt nicht mehr benutzen. 
Ein bisschen erleichtert war ich, als ich die Spülung endlich in meinen Aufgebraucht-Beutel werfen konnte. Der Conditioner von ecowell war ein Produkt aus einer 2015er Fairy Box (Review hier). Ich fand ihn ganz in Ordnung aber für meine schulterlangen Haare benötige ich mittlerweile bei der Haarwäsche nur noch Shampoo. Eine Extra-Spülung oder gar eine Kur sind zuviel, beschweren meine Haare nur unnötig und es dauert mir zu lange, bis alles rausgewaschen ist. 
Was habe ich mich über das Hexenshampoo von Jean&Len gefreut! Endlich kein olles Prinzessinnenshampoo, sondern mal was total anderes für kleine und große Mädchen. Optisch finde ich es durch die Kinderzeichnung richtig gelungen und auch das Shampoo selbst fand ich klasse. Hätte ich nicht inzwischen mehr als genug Shampoos in Benutzung und im Schrank, würde ich es mir nachkaufen. 

Die Marie W. Mascara Rabenschwarz ist in NK-Kreisen legendär und das völlig zurecht! Sie macht schöne schwarze und voluminöse Wimpern ohne nach einem halben Tag zu krümeln. Klare Kaufempfehlung, auch wenn sie preislich im oberen Segment liegt.
Kommen wir zum Schluss zu einem meiner absoluten Lieblingslippenstifte, den ich mir bestimmt schon mindestens dreimal nachgekauft habe: dem High Impact Lippenstift "Pink Style" von Clinique. Es handelt sich dabei um eine wunderschöne rosa Farbe, mit einer sehr guten Haltbarkeit. Schaut mal bei Was macht Heli vorbei, sie ist ganz vernarrt in die Nuance "Magenta Rose".


So, das war glaube ich eine meiner längsten Aufgebraucht-Beiträge. Habt ihr durchgehalten? ;-) Kommen euch einige meiner Produkte bekannt vor? Habt ihr schon Ölziehen ausprobiert? 

* Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
** Dieses Produkt war ein Geschenk.
*** Dieses Produkt habe ich bei einem Gewinnspiel gewonnen. 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das Balea Gesichtswasser mag ich auch sehr =) Von PC mag ich eigentlich nur die Peelings, der Rest überzeugt mich nicht so oder ich setze lieber auf günstigere Alternativen. Die Ecowell Spülung fand ich nicht so gut, die war viel zu leicht für meine Haare. Grausig dagegen ist das Shampoo!

    AntwortenLöschen
  2. Nein, denn ich weiß ganz ehrlich nicht was das bringen soll. Erinnert mich an Detox und Ohrenkerzen :D
    Heute war ich bei DM und hab' völlig vergessen, das Gesichtswasser zu kaufen D:.
    Das Cremefluid 1 habe ich auch gerade geleert. Es erinnert mich ein wenig an das für den Körper. Mir ist es zu leicht, deshalb habe ich es zusammen mit einem Öl verwendet, das hat gut funktioniert. Den Eco Cosmetics muss ich noch aufbrauchen.^^ Das Mandelöl von Müller hatte ich auch schon; fand ich ok. Hexe statt Prinzessin finde ich auch klasse; aber die Marke an sich reisst mich nicht so vom Hocker.
    Die Skin Recovery-Maske habe ich gerade drauf: ich benutze sie auch gern als Quasi-Nachtcreme :)

    AntwortenLöschen