Aufgebraucht - Februar 2016

09:00:00

Mit ein wenig Verspätung gibt es jetzt wieder meinen Kosmetikmüll aus dem Februar ;-)


Morgens benutze ich nach dem Duschen statt einer Bodylotion sehr gerne ein Körperöl. Das Mandelöl von Kneipp hat mir sehr gut gefallen. Es duftete angenehm und zog schnell ein. Mein absolutes Lieblingsshampoo (Sorry, Apfelshampoo von Lavera) ist das Sensitiv Shampoo von Farfalla. Mag sein ich bilde mir das nur ein, allerdings hat es meinen Haarwaschrythmus deutlich verändert. Statt täglich brauche ich meine Haar im Schnitt nur alle drei Tage  zu waschen. Eine enorme Zeitersparnis und viel gesünder für die Kopfhaut. Seit dem ist sie nämlich viel ruhiger geworden, mein Ansatz fettet nicht mehr so schnell nach und ich merke wie meine Haare schneller wachsen. Ein bisschen unpraktisch, da ich sie nun ungefähr kinnlang trage und somit öfters zum Friseur muss. Gut, "muss" ist übertrieben aber vielleicht kennt ihr das ja. Wenn man sich mal an die Länge gewöhnt hat, fangen die Haare im Nacken irgendwann an zu nerven ;-) Jedenfalls liebe ich dieses Shampoo. Ebenso verliebt bin ich in die alverde Pflegedusche Kardamom Vanille. Vielleicht schlummert noch ein Back-Up in meinem Schrank, ansonsten freue ich mich wieder auf Ende des Jahres, wenn es (hoffentlich) wieder verfügbar ist.




Obwohl wir eine Badewanne haben findet man mich nicht häufig dort. Das klappt nur am Wochenende und immer habe ich auch keine Lust darauf. Wie ihr sehen könnt hatte ich im Februar extrem viel Lust mich ein wenig im warmen Wasser zu entspannen. Der Seifenblasentraum von alverde hat mich positiv überrascht. Soooo viel langanhaltender Schauuuuum! Die liebe Ida von Herbs&Flowers hat mich durch ihre Review angefixt. Danke für den Tipp! :-) Manchmal mag ich es auch etwas "ruhiger" in der Badewanne. Das Weleda Lavendel Entspannungsbad sowie das Dr. Hauschka Moor-Lavendel Bad haben mir sehr geholfen ein bisschen runterzukommen. Denn der Februar war gefüllt mir der Vivaness und Krankheiten.


Passend zur bevorstehenden Glamour Shopping Week hier meine Empfehlungen von Paula`s Choice. Mit ca. 35 € ist das Daily Skin Clearing Treatment mit Azelainsäure nicht billig, wirkt dafür sehr gut auf meiner Haut. Nachdem ich es nun schon über drei Monate verwende (aktuell habe ich die zweite Tube in Gebrauch), kann ich tatsächlich einen aufhellenden Effekt feststellen. Was ich damit meine? Die Haut strahlt und diese kleinen fiesen Unreinheiten tauchen nicht mehr auf. Ein weiterer Grund dafür könnte das Resist BHA 2% Liquid Peeling sein. Obwohl mir die gelige Variante in der weißen Flasche gefiel, bin ich auf die flüssige Variante umgestiegen. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, das Resist-Peeling wirkt bei mir besser. Sehr angetan bin ich von der feuchtigkeitsspendenden Skin Recovery Mask, die auch prima als Nachtcreme funktioniert. Diese Anwendung mag ich sogar lieber, als sie nach der Einwirkzeit wieder abzuspülen. Unglaublich pflegend ist der Lippenpflegestift von Yverum. Hier seht ihr ein Refill, was ihr sogar ohne die schicke silberne Hülse verwenden könnt. Einmal aufgetragen hält sich das geschmeidige Gefühl auf den Lippen unglaublich lange. Da kann kein anderes Produkt mithalten.


Kommen wir zum Schluss noch zu meinen dekorativen Produkten. Okay, die Light Touch Complexion Foundation von Zao habe ich bereits im Januar geleert, nur irgendwie habe ich sie im letzten Aufgebraucht-Beitrag völlig unter den Tisch gekehrt. Ein sehr schönes Produkt. Eine Review inkl. Swatches zu den Teint-Produkten von Zao geht es hier entlang. Ein kleines Pröbchen der Lash Domination Mascara von Bare Minerals schlummerte noch in meiner Schublade. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen. Mit der Haltbarkeit und dem Volumen war ich sehr zufrieden. Selbst die 2 ml hielten wirklich lange. Ebenso schön und überzeugend fand ich die legendäre Mascara Rabenschwarz von Marie W. Sie hat sich einen Platz in meinen Jahresfavoriten aus 2015 ergattert. 


Im Februar waren einige schöne Produkte dabei, die ich bedenkenlos jederzeit nachkaufen würde. 

Welches waren eure Lieblinge im Februar? 

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    mit dem Shampoo von Farfalla bin ich damals irgendwie gar nicht zurecht gekommen - leider. Ich hatte mir da auch ähnliches erhofft, wie Du.
    Zur Zeit nutze ich am liebsten die Shampoos von Urtekram - die sind wirklich toll und kosten relativ wenig. Ich mag die Formulierung, den sich bildenden Schaum, die reinigende Wirkung und das Haargefühl am Ende. Hast Du die schonmal ausprobiert?
    Das Schaumbad von Alverde mochte ich auch - und einige Kleingrößen von Hauschka liegen hier auch noch rum und warten aufs warme Nass ;)

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich bin mit Farfalla Schampos nicht warm geworden, das Haargefühl war bei mir grausig. Ein Liebling? Das Silizium Gel von CMD. Ist so schön glitschig, toll, um ein Öl drauf zu verteilen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,

    ohja, die herrlich duftende Dusche Kardamom Vanille. :-) Mein letztes Back-up ist gerade in Gebrauch und neigt sich langsam dem Ende zu. Leider! Aber der nächste Winter kommt bestimmt.
    Ich habe auch erstmal bei Paulas Choice bestellt, und zwar ein BHA-Körperpeeling, mit dem ich mir eine Besserung meiner Reibeisenhaut an den Oberarmen erhoffe.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen