Grüner Lifestyle - Mein nachhaltiges It-Piece beim Obst- und Gemüsekauf

09:00:00

Ich gehe gerne einkaufen, am liebsten mit meiner Familie. An jeder Ecke lauern süße aber auch unsinnige Verlockungen, denen wir (meist) Stand halten können. Stattdessen setzen wir auf frisches Obst und Gemüse, was meine Kinder hoffentlich nachhaltig positiv in ihrem eigenen Kauf- und Essverhalten beeinflussen wird. Was mir ehrlich gesagt ziemlich auf den Keks ging, waren die dünnen Plastiktütchen, die entweder ständig kaputt gingen oder sich nicht öffneten. Ah, was hab ich jedes Mal geflucht und verzweifelt rumgefummelt, bis ich Äpfel, Birnen  und Co. verstauen konnte. 


Das ist nun vorbei! Zufällig bin ich bei amazon auf hübsche Baumwollsäckchen der Food- und Lifestylebloggerin Greenderella gestoßen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit beschloss sie Alternativen produzieren, die mit dem Global Organic Textile Standard (GOTS) ausgezeichnet sind. Mit diesem Standard wird garantiert, dass der Produktionsablauf bestimmte Kriterien u.a. in den Bereichen Umwelt, Herstellung und Soziales erfüllt. So müssen z.B. alle Textilien aus mindestens 70 % kontrolliert biologischen Naturfasern bestehen. Weitere interessante Informationen findet ihr hier. Mir gefällt das minimalistische Design, aufgepeppt durch ein pinkes Schildchen und eine gleichfarbige Kordel auf Anhieb sehr gut. Mein neues it-Piece beim Gemüsehaul ;-)


Das Set besteht aus einem großen und einem etwas kleineren Beutelchen, die ziemlich robust und belastbar sind. Laut Beschreibung fasst der Beutel in Größe L maximal ca. 3,5 kg Äpfel und der mittlere Beutel in M bis zu 1,5 kg Äpfel. Für meinen üblichen Einkauf sind sie perfekt und sehen total schick aus. 



Bisher sind sie im 2er Pack für 14,95 € vorerst nur über amazon erhältlich, ein eigener Webshop ist laut  Franziska von Greenderella schon in Planung. Wie ich gesehen habe, wird es die Säckchen auch mit grüner Kordel und grünem Schild geben. Und wer weiß, vielleicht folgen bald auch noch Baumwolltaschen oder weitere praktische Dinge, die den Lebensmitteleinkauf ein bisschen grüner machen. 

Wie gefällt euch meine neueste Errungenschaft? Was benutzt ihr für loses Obst und Gemüse?

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich finde die Idee toll! Wir sind ja nur ein zwei Personen-Haushalt, da nehme ich meist lose mit. Bei uns im Biomarkt gibt's auch Papiertüten. Ich muss das allerdings wirklich noch üben; ich gehe oft spontan nach der Arbeit einkaufen und vergesse mir immer Beutel ins Auto zu legen und greife dann notgedrungen auch mal auf die Plastiktüten zurück. Was mich aber weiterhin nervt: die schon eingepackten Waren...

    AntwortenLöschen