Event - Vivaness 2016 Teil 1 Naturkosmetik und mehr für Babys und Kinder

10:00:00

Ganze zwei Tage habe ich auf der 10. Vivaness in Nürnberg verbracht. Wow, unglaublich viele Eindrücke prasselten auf mich herab: interessante Gespräche, bekannte und neue Gesichter, tolle Marken und jede Menge Spaß an der Sache. Denn auch bei meinem zweiten großen Event (BioNord eingerechnet) habe ich wieder gemerkt, wie viel Freude mir das Bloggen bereitet. Ich fühle mich auch in der Blogger-Community angekommen. Das alles ist wunderbar und animiert am Ball zu bleiben. Sieht man von dem Bloggerfrühstück und dem Rundgang für Beautyblogger ab (mehr dazu im zweiten Teil), habe ich bewusst für die beiden Tage keine Termine gelegt. Vermutlich würde ich das im nächsten Jahr (wenn es denn klappt) wieder anders machen. Sich einfach treiben lassen, spontan hier hin und dorthin zu gehen fand ich schön. Was habe ich denn für euch entdeckt? Wonach habe ich Ausschau gehalten? 

Hauptaugenmerk lag auf unbekannten Marken und vorzugsweise naturkosmetische Produkte für die Kleinsten. Im ersten Teil zeige ich euch meine Highlights für Babys und Kinder. Im zweiten Teil berichte ich euch von meinen (Neu-)Entdeckungen in den Bereichen Make-Up, Pflege und Düften.

Los ging es am ersten Tag mit Nappynat, einer italienischen Marke die einiges an Pflege- und Hygieneartikeln für Babys und Kinder im Sortiment hat. So z.B. ein pflegendes Körperöl, Windeln und Feuchttücher für den täglichen Bedarf. Erfreulicherweise sind sie genau wie die praktischen feuchten Tücher von Natracare ohne Alkohol und zudem sehr sanft. Großer Pluspunkt für sensible Kinderhaut und zarte Babypopos. 

Natracare ist eine britische Firma, die zunächst mit Binden, Tampons gestartet ist, um auf Kundenwunsch hin auch eine Serie für Mamas und Babys einzuführen. Eine Packung Baby Wipes wurde mir  freundlicherweise mitgegeben. Sie duften sehr dezent und reinigen die Haut sanft. Ganz neu sind Abschminktücher, die ich mir für Kurztrips sehr gut vorstellen kann. Vor einiger Zeit habe ich euch übrigens die kompostierfähigen Stilleinlagen von natracare hier vorgestellt. 

Bei nuby entdeckte ich niedliches Esslerngeschirr aus Bambus, was auf den ersten Blick ziemlich robust  (gaaaanz wichtig) aussieht und sogar in den Geschirrspüler kann, ohne an Farbe zu verlieren. Nuby hat damit sogar den Best New Product Award gewonnen. Yay, Glückwunsch!!!

Auf der Sonderfläche Breeze gab es auch einiges zu entdecken. „Pünktchen und Anton“ heißt die neue Pflegeserie von Ponyhütchen, die aus einem Pflegeöl, einer fluffigen Mouse sowie einem Pflegebad besteht. Ein zuckersüßes Design und ideal als Mitbringsel zur Geburt. Darüber hinaus habe ich mich riesig gefreut Hendrike endlich kennen zu lernen. Sie ist eine echte Powerfrau!

Weiterhin sind mir die vielen Körper- und Haarpflegeprodukte bei Natura Siberica, Urtekram und Sonnenschutzprodukte für Kinder ins Auge gesprungen. Fündig wurde ich u.a. bei Alteya Organics und EQ.

EQ ist eine französische Marke die sogar farbige Suncaresticks mit SPF 50 hat. Sie sind definitiv sehr innovativ und ein nettes Gimmick. So lässt sich gut überprüfen welche Hautstelle bereits eingecremt wurden.

In wenigen Wochen erscheint zudem bei Acorelle ein Sonnenschutz für Kinder (ganz links), der kaum weißelt und mir auch vom Design gefällt. Interessant fand ich die Sonnensprays für Erwachsene in Tubenform.

Gezielt habe ich die junge Firma Little Butterfly aus London angesteuert, die eine kleine Auswahl an Pflegerprodukten für Babys haben. Das Packaging ist wunderschön und romantisch angehaucht.

Fast wollte ich am letzten Tag schon wieder gehen, als ich über ein lila Nilpferd gestolpert bin. Huch? Ein junges italienisches Ehepaar hat in Eigenregie ihre eigene Naturkosmetikmarke la Saponaria gegründet. Darunter die Pflegelinie Le Albicoccole für Babys und Kinder mit niedlichem Nilpferd, die neben einer Reinigung für den Windelbereich, eine Windelcreme im praktischen Pumpspender (kein lästiges Tuben aufschrauben), Pflegelotion und Feuchttücher umfasst. Le Albicoccole bedeutet frei übersetzt übrigens „Aprikosenküsschen“.

Ebenfalls darunter ist ein Sonnenschutz mit SPF 50. Männer kommen übrigens auch nicht zu kurz, denn die Pflegelinie Hippiness besteht u.a. aus einem Rasierschaum, Shampoo und Deo in ziemlich coolen Design. 

Für jede verkaufte Seife "Syria" wird eine Seife oder ein gleichwertiges Produkt an die Hilfsorganisation Teures de Hommes weitergegeben, die Willkommenskits für Flüchtlinge erstellt.  

Fazit 
Zwar war dies meine erste Vivaness und ich habe keinen Vergleich zum Vorjahr aber vom Gefühl her würde ich glatt behaupten, dass sich im Bereich Naturkosmetik für Kinder ordentlich was getan hat. Die Vielzahl an neuen Produkten, insbesondere beim Sonnenschutz (Accorelle, innovativ EQ) hat mich beeindruckt. Wo es vor einigen Jahres nur Produkte für die gesamte Familie gab, haben Babys und Kinder nun vermehrt ihre eignen Haar- und Körperpflegelinien. Ich bin wirklich sehr gespannt wie sich diese Nische weiterentwickeln wird. 

Wie gefallen euch die Kinderprodukte? Kennt ihr einige der Marken bereits?

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Nicole, genau das gefühl hab ich auch, und war nicht mal auf der Suche nach Baby- und Kinderprodukten. Deine Übersicht ist toll! War auch sehr froh dich endlich mal zu treffen!!!! Ganz liebe Grüße, Deine Liv

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt; ich habe letztes Jahr zwar auch nicht explizit geguckt, aber ich fand die Baby- und Kinderprodukte diesmal wesentlich präsenter.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, für die Kinder Spezial Übersicht :D Die bunten Sonnenpflege Sticks finde ich klasse -da hätten wir das leidige Thema eincremen auch gut gelöst! Das Geschirr von Nûby finde ich auch sehr hübsch, dafür ist der kleine Mann aber schon zu groß (leider^^)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen