Review - Mein Näschen pudere ich mit DadoSens

08:00:00

Mein zweites Puderdöschen neigt sich langsam wieder dem Ende zu und ich habe euch mein Lieblingsprodukt aus 2015 immer noch nicht genauer vorgestellt. Zeit dies zu ändern ;-) 

DadoSens hat nicht nur Haut- und Körperpflegeprodukte, sondern auch eine eigene Linie mit dekorativer Kosmetik. Sie besteht aus einer Foundation (leider zu dunkel), einer Mascara und einem transparenten Puder. Der Hypersensitive Puder hat einen festen Platz in meiner täglichen Schminkroutine gewonnen und ist nicht mehr wegzudenken. 


Produktbeschreibung
Der zarte, transparente HYPERSENSITIVE Puder ist aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften für die sehr empfindliche, gestresste Haut geeignet. Die angenehm leichte Textur mattiert und verleiht einen ebenmäßigen Teint. Sie fixiert das Make-up und sorgt für ein natürliches Finish. Der Wirkstoffkomplex Defensil® Plus aus Johannisbeerenöl, Sonnenblumenölkonzentrat und Ballonrebenextrakt wirkt beruhigend und entzündungshemmend.



In der Tat mattiert der Puder gut, allerdings muss ich nach ein paar Stunden nachpudern. Das hat wenig mit dem Produkt an sich zu tun. Es liegt ganz einfach an meiner Mischhaut. Noch kein Puder konnte meine T-Zone ganztägig mattieren. Das Finish gefällt mir, es  passt sich meinem Hautton an, wirkt somit natürlich, matt und überhaupt nicht kalkig. 


Anstelle des Schwämmchens, das sich in einem separaten Fach in der Dose befindet benutze ich einen weichen Puderpinsel. Das klappt erstaunlich gut. Denn erfreulicherweise krümelt der Puder kaum. Die Verpackung finde ich sehr hübsch und praktisch zugleich. Ich würde immer empfehlen die Dose in ein separates Schminktäschchen zu packen. Sollte sie mal in der Eile in einer großen Handtasche verschwinden, springt der Deckel nicht gleich auf und sorgt für eine böse Überraschung. 



Inhaltsstoffe 
Talc, Sodium Potassium Aluminum Silicate, Silica, Mica, Magnesium Stearate, Octyldodecanol, Heptyl Undecylenate, Ribes Nigrum Seed Oil (Black Currant), Alumina, Butyrospermum Parkii Butter (Shea), Helianthus Annuus Seed Oil Unsaponifiables, Helianthus Annuus Seed Oil (Sunflower), Tocopherol, Cardiospermum Halicacabum Flower/Leaf/Vine Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract (Rosemary), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77492 (Iron Oxides), CI 77491 (Iron Oxides), CI 77499 (Iron Oxides)

Fazit
Ein schöner Puder, der mit seinen 9 g sehr ergiebig ist, für ein paar Stündchen zuverlässig mattiert und für empfindliche Haut bestens geeignet ist. Leichte Rötungen lassen sich damit nicht 100 % abdecken aber zumindest werden kleine Unebenheiten kaschiert. Das Produkt kostet 18,90 € und ist u.a. im Online-Shop von DadoSens oder im Naturshop bei Müller erhältlich.

Kennt ihr den Puder bereits? Welchen Puder verwendet ihr?

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Das hört sich wirklich toll an! Ich habe seit Ewigkeiten kein Puder mehr benutzt... irgendwie weil ich morgens zu faul für noch einen Schritt war und am Ende war ich dann auch ganz zufrieden mit meinem Teint ohne Puder. Als ich noch welches verwendet habe, war es immer Bare Minerals. Ich glaube jetzt würde ich mehr eher ein transparentes kaufen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow, jetzt bin ich neidisch ;-) Ohne Puder geht es nur sehr selten. Da muss meine Tagescreme schon sehr stark mattieren und so eine habe ich bisher noch nicht gefunden.
      Luebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Ich bleibe seit einiger Testerei einfach bei meinem Alterra Puder im hellsten Farbton. Ein Puder ist für mich nebst Mascara ein tägliches Verbrauchsprodukt und dafür mag ich nicht so viel ausgeben. Gebe dann lieber mehr Geld für Hautpflege oder Lidschatten aus =)
    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Vielleicht sollte ich es einfach mal testen. Stimmt natürlich, auf Dauer ist ein Puder in diesem Preissegment kostspielig. Ich besitze noch einen losen Puder von Clinique, der knapp 40 € gekostet hat aber der hat ein Jahr gehalten :-) Das fand ich total okay. Die INCIS hab ich mir allerdings damals noch nicht aneschaut ;-)
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    2. Ich hatte als Teen mal eine Clinique Foundation geschenkt bekommen und hätte sie mir nie selber nachgekauft. Ist für mich einfach zu teuer auf Dauer und nur mal antesten, gut finden und dann nicht nachkaufen können ist ja auch blöde. Kannst das Puder ja mal testen, bei unter 5€ macht man nichts verkehrt und die nächsten 2 Wochen gibt es ja 20% Rabatt auf alle dekorative Kosmetik von Alterra ;)

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    das Produkt klingt toll. Dadosens gehört ja zu Annemarie Börlind, daher bin ich eigentlich mal auf die Mascara der Marke sehr gespannt. Denn die von AB ist meine allerliebste :)
    Bei dem Puder geht es mir wohl ähnlich wie Valandriel: das von Alterra ist total günstig, aber wirklich empfehlenswert. Aber ich finde eh, das Alterra manchmal ganz schön unterschätzt wird ;)

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,
      nächste Woche gibt es wieder 20% auf alle Alterra-Produkte, praktisch ;-) Es stimmt, ich habe Alterra ehrlich gesagt oft links liegen gelassen und mehr von alverde gekauft.
      Annemarie Börlind mag ich sehr gerne. Meine erste NK-Tagespflege war die Aquanature 24h Creme :-)
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Das klingt sehr gut, ich bin ja auch so ein Sensibelchen und immer auf der Suche nach verträglichen Kosmetika und Make Up.
    Wenn ich jetzt richtig geschaut habe, ist es auch vegan?

    AntwortenLöschen
  5. Von Dadosens kenne ich nur diese Peelingmaske, die habe ich sehr lange benutzt. Aber wegen des Alkohols habe ich davon mittlerweile Abstand genommen. Als Puder benutze ich nun schon eine Weile den von 100% Pure, da er in Kombination mit der Foundation einen ganz tollen Porzellan-Teint macht.

    AntwortenLöschen