Review und Swatches - Concealer im Vergleich

15:46:00


Mit Concealern ist das wie mit Mascara, ich bin immer auf der Suche nach DEM Holy Grail für strahlend schöne Augen(blicke). Ob ich ihn zumindest in diesem gefunden habe, verrate ich euch in dem heutigen Beitrag. Vielmehr möchte ich die Bilder sprechen lassen und euch die Möglichkeit geben, die einzelnen Concealer miteinander vergleichen zu können. 

Zwei Concealer haben mich allerdings im direkten Vergleich total überrascht. Welche das waren? Das seht ihr gleich ... 

Und Gretel TUNKAL Porcelain und Beige Light
Originalgröße 4,5 ml / 38 €
Verpackung: Stift mit Pinsel-Applikator
Deckkraft: leicht bis mittel


Tunkal in der Nuance „Porcelain“ ist ziemlich schweinchenrosa :-) Ein bisschen war ich von der Farbe abgeschreckt. Aber sie deckt meine Augenringe und -schatten sehr gut ab ohne unnatürlich verfärbt zu wirken. Meine Augenpartie sieht frisch und strahlend aus. Er hält bei mir den ganzen Tag gut durch und kriecht nicht in kleine Fältchen rein. Die Nuance 02 „Beige light“ gefällt mir ebenfalls gut und deckt auch gut ab. Trotzdem tendiere ich mehr zur "Porcelain". 
Weitere Reviews zu Tunkal und Swatches findet ihr bei PuraLiv und Pusteblume.


Porcelain
Aqua, Salvia Sclarea Flower/Leaf/Stem Water*, CI 77891, Glycerin*, Diisopropyl Sebacate, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Tocopherol, Persea Gratissima Oil*, Rosa Rubiginosa Seed Oil*, Glyceryl Caprylate, Helianthus Annuus Seed Oil*, CI 77491, CI 77492, Parfum, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, Microcrystalline Cellulose, Cellulose Gum, Limonene, Cellulose, Linalool, Xanthan Gum, Silica, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Citrus Medica Limonum Peel Oil*, CI 77820.
* aus kontrolliert biologischem Anbau

Light Beige
Aqua, Salvia Sclarea Flower/Leaf/Stem Water*, CI 77891, Glycerin*, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Diisopropyl Sebacate, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Tocopherol, Persea Gratissima Oil*, Rosa Rubiginosa Seed Oil*, Glyceryl Caprylate, Helianthus Annuus Seed Oil*, CI 77492, Parfum, Cetyl Palmitate, Sorbitan Palmitate, Microcrystalline Cellulose, CI 77491, Cellulose Gum, Limonene, Cellulose, Linalool, Xanthan Gum, Silica, Chamomilla Recutita Flower Extract*, Citrus Medica Limonum Peel Oil*, CI 77820.                                       * aus kontrolliert biologischem Anbau

ILIA Vivid Concealer Cassava C1 und Maca C2
Originalgröße 15 g / 32 €
Verpackung: Tube
Deckkraft: mittel bis stark

Beide Concealer haben eine leichte und cremige Konsistenz, ohne zu kleben und oder zu krümeln Selbst nach einem Tag saß der Concealer da wo er sein sollte. Die zweithellste Nuance erwies fiel auf einer Haut zu dunkel aus. Cassava erreicht wie von ILIA angegeben eine mittlere Deckkraft. Wenn man sie gut schichtet erreicht man auch eine stärkere Deckkraft. Kleinere Hautunreinheiten lassen sich ebenfalls prima damit kaschieren. 

Cassava C1 und Maca C2
Aloe Barbadensis Leaf Extract**, Glycerin, Water (Aqua), Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Glyceryl Stearate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Cetyl Alcohol, Behenyl Olivate, Camellia Sinensis (Green Tea) Extract**, Arnica (Arnica Montana) Leaf Extract**, Chondrus Crispus Extract, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract**, Calendula Officinalis Flower Extract**, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Allantoin, Ethylhexylglycerin, Phenethyl Alcohol. May Contain: Mica, Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxide (CI77491, CI77492, CI77499).


Uoga Uoga Special Agent 001 und Special Agent 002
Originalgröße 10 ml / 8,90 €
Verpackung: Tiegel
Deckkraft: sehr leicht bis leicht


Die beiden Concealer von Uoga Uoga sind im Vergleich zu den anderen Produkten eher schwierige Kandidaten. Sie lassen sich zwar auf der Haut Aufgetragen gut verteilen, zunächst sollte aber mit dem Finger eine kleine Menge entnommen und auf die entsprechende Augenpartie gegeben werden. Die Entnahme allein mit dem Pinsel klappt nicht sehr gut, da sie von der Konsistenz her zu fest sind.



Die Deckraft ist gering, kann aber nach Bedarf durch Schichten ein wenig erhöht werden. Den Special Agent habe ich bisher sehr gerne benutzt aber meine neuen getesteten Alternativen laufen beiden langsam den Rang ab.
 

Special Agent 001 und 002 
Simmondsia Chinensis (jojoba) Seed Oil*, Persea Gratissima (avocado) Oil*, Moringa Oleifera (moringa) Seed Oil, Ricinus Communis (castor) Seed Oil, Copernicia Cerifera (carnauba) Wax, Cera Flava (beeswax), Argania Spinosa (argan) Oil*, Titanium Dioxide: CI 77891, Zinc Oxide: CI 77947, Allantoin, Tocopherol (vitamin E), Mica: CI 77019, +/- Iron Oxides: CI 77491, CI 77492, CI 77499 *from organic agriculture 


alverde Cream to Powder Concealer Natural Beige 10
Originalgröße 3 g / 2,95 €
Verpackung: Tiegel
Deckkraft: leicht bis mittel

Etwas enttäuscht war ich von diesem Concealer. Zwar passt die Farbe super zu meiner Haut aber leider kroch sie bereits nach kurzer Zeit in meine Augenfältchen. Mit ein bisschen Puder zwischen zwei Schichten Concealer hielt er länger durch und ist ein solides Produkt für kleines Geld.


Natural Beige 10
Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Silica, Magnesium Silicate, Euphorbia Cerifera Cera, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Coco-Caprylate, Rhus Verniciflua Peel Cera, Hydrogenated Vegetable Oil, Tricaprylin, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Cera Alba, Lycium Barbarum Fruit Extract*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil*, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, Geraniol**, CI 77891, CI 77492, CI 77491 *ingredients from certified organic agriculture, **from natural essential oils


Studio 78 Concealer At Dawn
Originalgröße 4,5 ml / 27 €
Verpackung: Tiegel
Deckkraft: mittel bis stark


Die Konsistenz ist ähnlich der von Uoga Uoga Special Agent, nur cremiger und sogar pudriger. Ganz spannend und definitiv einen Swatch wert. "At Dawn" ist die hellste Nuance, hat eine gute Haltbarkeit und kriecht nach einem langen Tag nur minimal in die Fältchen. Hautunreinheiten und Rötungen lassen sich auch gut damit abdecken. Ich habe ihn entweder direkt mit dem Finger aufgetragen oder mit einem Concealer-Pinsel von Zoeva, den ich nicht mehr missen möchte. Beides klappt sehr gut.


Großer Minuspunkt ist die Verpackung. Nach sehr kurzer Zeit brach der Deckel ab, was aber leider ein bekanntes Problem ist. Bei so einem hochpreisigen Produkt darf sowas nicht passieren. Bei Mexicolita findet ihr eine ausführliche Review zu diesem Concealer.

 

At Dawn

SQUALANE, OLIVE OIL DECYL ESTERS, SILICA, COPERNICIA CERIFERA CERA*, TRITICUM VULGARE GERM OIL*, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER*, CERA ALBA*, SQUALENE, SESAMUM INDICUM OIL UNSAPONIFIABLES*, CITRUS GRANDIS PEEL OIL*, LIMONENE, LINALOOL. 
Kann enthalten: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77947, CI 77510, CI 77007, CI 77288, CI 77289, CI 77742


Annemarie Börlind Abdeckcreme Natural
Originalgröße 1,5 ml / 13,50 €
Verpackung: Stift mit Pinsel-Applikator
Deckkraft leicht bis mittel


Aktuell mag ich diesen Concealer am liebsten und benutze ihn nahezu täglich. Er deckt wirklich gut ab und ermöglicht eine unkomplizierte Handhabung. Besonders gut gefällt mir der Applikator in Pinselform. Man muss einfach am hinteren Ende des Stiftes drehen bis die Abdeckcreme vorne sichtbar ist und kann sie einfach mit dem Pinsel auftragen. Zum Einarbeiten benutze ich aber trotzdem zusätzlich meinen Concealer-Pinsel. Von der Haltbarkeit bin ich ebenfalls sehr angetan. Nach einem sehr langen Tag kriecht der Concealer ein bisschen in die Fältchen, was ich mit zusätzlichem Abpudern und nochmaligem Auftragen gut in den Griff bekommen habe.


Natural
SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL [JOJOBA], CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, LIMNANTHES ALBA SEED OIL [MEADOWFOAM], RICINUS COMMUNIS SEED OIL [CASTOR], SILICA, DEXTRIN PALMITATE, CASTOR ISOSTEARATE SUCCINATE, PHYTANTRIOL, SODIUM POTASSIUM ALUMINUM SILICATE, MICA, PHENOXYETHANOL, HYDROGENATED LECITHIN, BISABOLOL, HYDROGENATED CASTOR OIL, ASCORBYL PALMITATE, LECITHIN, TOCOPHEROL, HYDROGENATED PALM GLYCERIDES CITRATE MAY CONTAIN: CI 77891 [TITANIUM DIOXIDE], CI 77492 [IRON OXIDES], CI 77489 [IRON OXIDES], CI 77491 [IRON OXIDES]


Eine echte Überraschung bot der Vergleich zwischen dem Concealer „Natural“ von Annemarie Börlind und dem "Un"Cover-Up 11 von RMS. Sehr euch mal das nachfolgende Bild genauer an.





Erkennt ihr einen großen Unterschied? In meinen Augen ist der Abdecktstift von Annemarie Börlind zumindest farblich ein Dupe zum beliebten "Un"Cover-Up. Die Haltbarkeit von beiden finde ich gut. Wobei ich das kleine Pröbchen von RMS ziemlich klebrig fand und nur schwer aufzutragen. 


Damit ihr euch einen noch besseren Überblick verschaffen könnt, zeige ich euch noch ein paar Swatches im direkten Vergleich.




Fazit
Und welcher Concealer ist nun mein Liebling? 

Ganz klar die hellsten Nuancen von Und Gretel und ILIA. Sie könnten vom Farbton nicht unterschiedlicher sein aber sie passen trotzdem sehr gut zu meiner Augenpartie. TUNKAL lässt Augenschatten von kurzen Nächten wie von Zauberhand verschwinden, während ILIA eine gute Deckkraft aufweisen kann und bombig hält. Bald ist ja wieder Glamour-Shopping Week und vielleicht wandert einer der beiden in meinem Einkaufskorb ;-)

Damit ihr euren perfekten Concealer findet, empfehle ich euch entweder vor Ort zu swatchen was das Zeug hält oder in eurem Online-Shop des Vetrauens Proben zu bestellen. Jede Haut ist anders, jeder hat andere "Problemzonen" und nicht jeder Concealer funktioniert bei jedem immer gleich. Wenn ihr Lust auf mehr Swatches und Vergleiche zwischen Concealern habt, dann seht euch unbedingt den grandiosen Beitrag bei Projekt Schminkumstellung an.

Ich hoffe dieser Vergleich hat euch ein bisschen weitergeholfen. Welcher von den gezeigten Concealern ist denn euer Favorit? Habt ihr womöglich schon euren Liebling gefunden?

You Might Also Like

13 Kommentare

  1. Liebe Nicole, wie toll! Ich hab mich grad riesig über deinen Beitrag gefreut (: ..besonders neugierig hast du mich jetzt auf den Ilia Concealer gemacht. Die hellste Farbe könnte auch für mich gut passen. Den Special Agent werde ich auch erst wieder im Herbst/Winter rauskamen..momentan mag ich tatsächlich den alverde Cream to Powder Concealer am liebsten ^^ . Ich hab auch eine gute Auftragsmöglichkeit gefunden, denn in die Fältchen kriechen bei mir fast alle Concealer (außer Tunkal). Der von Annemarie Börlind interessiert mich ja auch sehr..aber wenn er farblich dem Un Cover-Up 11 ähnelt ist er bei mir unter den Augen wohl schon zu dunkel. Ich werde den im Winterurlaub am Counter mal swatchen x) ! Studio 78 interessiert mich auch immer noch..dein Swatch dazu sieht gar nicht so dunkel aus wie bei anderen..scheint ja Special Agent 001 ähnlich zu sehen, oder?
    Vielen Dank auch für die Verlinkung (: ..liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa,
      freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Er lag eine gefühlte Ewigkeit als Entwurf rum und als ich Lust hatte daran weiterzuarbeiten kam ich nicht dazu. Studio 78 ist tatsächlich ein wenig dunkler als der alverde Cream to Powder aber ich finde er eignet sich auch wunderbar für Blassnasen. Die Konsistenz ist sehr spannend. ILIA ist klasse. Er steht auf meiner Liste für die Glamour Shopping Week ;-) Gerne! Deinen Vergleich finde ich so toll! Vor allem die Tragebilder sind super :-)
      Ganz liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Wow, danke für den tollen Vergleich. Ich benutze ja schon seit Ewigkeiten den Concealer von RMS Beauty und bin auch sehr zufrieden. Zwischenzeitlich hatte ich auch ein Döschen von Studio 78. Das Produkt war wir aber etwas zu pudrig, sodass ich es meistens zum Mattieren des RMS benutzt habe... hahah, eigentlich auch nicht Sinn der Sache, oder? Überrascht war ich vom Cream to Powder Concealer von Alverde, den ich weniger pudrig als den von Studio 78 finde. Bei mir kriecht er auch nicht in die Fältchen. Für das kleine Geld auf jeden Fall empfehlenswert. Und Gretel und Annemarie Börlind werde ich sicher auch noch ausprobieren. Insbesondere, da letzterer ja dem RMS Concealer so ähnlich zu sein scheint :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      gerne :-)
      Haha, auch eine Möglichkeit zwei Concealer auf einmal zu verwenden :-D Über die Ähnlichkeit zwischen Börlind und rms war ich echt baff. Preislich ist da ja ein großer Unterschied aber sonst ... Gut, die INCIs müsste man sich nochmal genauer ansehen. Aber ganz ehrlich,wenn das günstigere Produkt ebenso gut funktioniert, warum nicht das nehmen? ;-)
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Echt ein toller Überblick! Ich habe den Concealer von Und Gretel auch als Pröbchen getestet, leider hat er sich bei mir sofort in die Fältchen abgesetzt. Viel besser finde ich dagegen RMS und Uoga Uoga, wobei der Special Agent bei mir nach wenigen Stunden zu einem unschönen Glanz in der T-Zone führt, falls ich ihn dort benutz habe. Ansonsten besitze ich auch den Concealer von Living Nature, mit dem ich auch sehr zufrieden bin, da er ausgesprochen gut deckt und meinen Hautton ziemlich genau trifft. Demnächst werde ich definitiv auch den ILIA Vivid Concealer testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt :-)
      Ach schade, grad Tunkal konnte mich sehr überzeugen. Aber wie schon beschrieben, nicht jeder Concealer "funktioniert" gut. Zum Glück gibt es genug Auswahl ;-)
      Living Nature würde ich sehr gerne ausprobieren. Mein Müller-Naturshop hat zwar die Foundations, jedoch keine Concealer.
      Ich hoffe ILIA gefällt dir ebenfalls :-)
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,
    das sind ja eine Menge Concealer ... wirst du die jemals alle leeren können?!

    Ich selber habe aber auch schon einige *hüstl*
    Mein erster Kandidat war ebenfalls der von Alverde. Der hat mich nicht so geflasht, aber zu diesem Zeitpunkt habe ich auch noch nicht die Notwendigkeit von Concealern gesehen.
    Der nächste Kandidat und die beginnende Notwendigkeit hat sich mit Dr. Hauschkas Concealer gezeigt. Schon viel besser. Er ist cremig und lässt sich ganz gut verteilen.
    Zu guter letzt ist Uoga Uoga bei mir eingezogen. Ich war bis vor kurzem eigentlich ziemlich begeistert von dem, obwohl man schon eine gewisse Technik anwenden muss.
    Und dann kam RMS Beauty! Bzw eine Probe des Concealers ... der ist ja toll! Jetzt hadere ich mit mir, ob ich ihn mir anschaffen soll. Schließlich habe ich eigentlich mehr als genug, aber der begeistert mich richtig!

    Mit dem Concealer von Und Gretel wurde ich geschminkt. Allerdings war das Ergebnis leider nicht gut - rückblickend würde ich sagen, dass er einfach schlecht eingearbeitet wurde, es zu heiß war (schwitzen) und mein AMU eh gerade wieder am verlaufen war :(
    Auf dem Handrücken habe ich auch nochmal probiert - leider in der schweinchenrosa Variante ;) Das hat mich abgeschreckt. Aber Jess hat ja auch schon so geschwärmt.
    Wo hast Du die Proben her?

    Die anderen Concealer habe ich noch nicht probiert ... aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste gerade so grinsen! Mir ging's fast genauso...den Cream To Powder von Alverde fand ich ganz nice - besser als gedacht, nachdem ich konventionell sonst immer die Stiftform bevorzugt hatte -, aber dann kam die RMS-Probe und ich war so angefixt (nachdem ich vorher nicht verstehen konnte warum man bitte so viel Geld für einen Concealer ausgeben sollte :D).

      Löschen
    2. Da hast Du Dir ja echt Mühe gegeben! Zeigt aber wirklich, dass man letztlich einfach tatsächlich testen muss - krass wie sich die Nuancen z.T. unterscheiden und farblich in andere Richtungen spielen.
      Besonders gut haben mir die zusätzlichen Inhaltsstoffangaben gefallen. Ich gestehe: das habe ich bisher nicht so sehr drauf geachtet. Aber instinktiv richtig gelegen: RMS finde ich mit Abstand am besten, also INCImäßig.

      Ich habe gehört, wir sehen uns auf der BioNord? ;) Ich freue mich!

      Löschen
    3. Hallo Fräulein Immergrün,
      also wenn mein kleinster Zwerg mich weiterhin jede Nacht so lange wach hält, werde ich meine Concealer täglich so dick auftragen müssen, dass ich sie sicherlich bald aufbrauchen werde ;-)
      Du hast aber auch eine ähnliche Bandbreite vorzuweisen :-D Dr. Hauschka habe ich ganz vergessen ... Den hab ich auch, mag den typischen Duft an den Augen nicht so gerne. Außerdem setzte er sich so schnell in den Fältchen ab. Und Tunkal ist speziell, also farbmäßig. Ich finde die Teintprodukte von Und Gretel klasse. Allerdings muss man auch einige Zeit mit ihnen experimentieren, bis sie für einen "funktionieren".
      Die Proben von Tunkal habe ich kostenfrei von Green Glam bekommen, ILIA und rms waren in dem 7,95 €-Probenset von Amazingy. Vor Ort habe ich leider keine Möglichkeit zum Testen.
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
    4. @strawberrymouse Diesen Beitrag hab ich ewig vor mir hergeschoben ;-) Ja, man muss sich da wirklich durchtesten, um sein Lieblingsprodukt zu finden. Wenn alles passt gebe ich auch gerne mal ein paar Euros mehr aus. Natürlich bin ich immer froh, wenn ich eine günstige Alternative finde ;-)
      Und ja, wir sehen uns am Sonntag :-) Ich freue mich auch schon sehr!
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Wow, genialer Artikel! Ich habe auch ewig gesucht und bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob ich den heiligen Gral gefunden habe hehe! :D Bei den Swatches gefällt mir die Farbe Light Beige fast besser als Porcelain. Vielen lieben Dank auch noch für die Verlinkung. :)) Die Farbe von Annemarie Börind und rms sieht auch nicht schlecht aus – und Dr. Hauschka möchte ich mal noch ausprobieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen Übersichts-Post. Derzeit nehme ich den Alverde Concealer Anti-Augenringe. Mehr Geld möchte ich für einen Concealer auch nicht ausgeben, da ich keine Augenringe habe und Concealer auch weglassen kann.
    Liebe Grüße
    Nancy :)

    AntwortenLöschen