Review - eco cosmetics Haarkur

20:47:00

Die Suche nach DER Haarkur ist beendet. Bei eco cosmetics wurde ich fündig und stelle euch heute meinen absoluten Favoriten vor.



Produktbeschreibung
eco cosmetics hat für Sie eine Haarkur entwickelt, die Ihre Haare pflegt und vor dem Austrocknen schützt. Innovative Oliven-Extrakte pflegen die Haut und schützen sie vor Hautschäden während Sheabutter und wertvolle Granatapfel-Extrakte sie vor dem Austrocknen bewahren.

Klingt schonmal sehr vielversprechend, oder? 

Das Design von allen eco cosmetics Produkten, die Pflegeprodukte und den Sonnenschutz für Kinder ausgenommen, kommt sehr klar, fast schon klinisch daher. Wenn der Inhalt bzw. die Inhaltsstoffe stimmen, ist es doch eigentlich völlig egal wie die Verpackung aussieht, oder wie seht ihr das?


Wie alle Produkte aus der Haarpflegeserie, ist Tube in blau und weiß gehalten. Mit 125 ml kommt man meiner Meinung nach bei einer wöchentlichen Nutzung lange aus. Preislich liegt die Haarkur bei 6,99 €, was ich angemessen finde. 

Inhaltsstoffe
Aqua, Olea Europaea Oil*, Cetearyl Alcohol, Butyrospermum Parkii*, Lauryl Glucoside, Glyceryl citrate/lactate/linoleate/oleateBrassica Oleracea Italica Seed Oil, Simmondsia Chinensis Oil*, Olea Europaea Leaf Extract*, Hippophae Rhamnoides oil*, Artikum Lappa Oil, Punica Granatum Extract*, Betaine, PCA Glyceryl Oleate, Lecithin Hydrogenated, Hydrolyzed Wheat Protein, Tocopherol, Parfum, Linalool, Citronellol, Limonene
* aus biologischem Anbau /organically grown/ issus de l’agriculture biologique

Volldeklaration
Wässrig-Olivenblattauszug (kbA), Olivenblatt-Extrakt (kbA), Fettalkohol, Sheabutter (kbA), Lauryl Glucosid, Glycerin-Stearin-Zitronensäureester, Brokkoliöl , Jojobaöl (kbA), Olivenblatt-Extrakt (kbA), Sanddornöl (kbA), Klettwurzelöl, Granatapfel-Extrakt (kbA), Betain, Pyroglutaminsäure, Pflanzliches Lezithin  Weizen Protein, Pflanzliches Vitamin E, Mischung ätherischer Öle, Linalool, Citronellol, Limonen
aus biologischem Anbau /organically grown/ issus de l’agriculture biologique
100 % der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs 
99,6 % der pflanzlichen Inhaltstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau
25,4 % der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau

Was die Inhaltsstoffe angeht kann man wirklich nicht meckern. Ganz im Gegenteil. Olivenblattextrakte und Sheabutter befinden sich auf den ersten Stellen. Daneben sind mit Jojobaöl, Brokkoliöl und Sanddornöl noch einige andere pflegende Öle enthalten. Die Haarkur enthält zwar in geringen Mengen ätherische Öle aber dafür keinen Alkohol. Darüber hinaus zählt Lauryl Glucoside zu den wenig irritierenden Tensiden, was ich ebenfalls sehr erfreulich finde.

Konsistenz
Wie ihr auf dem nachfolgenden Bild sehen könnt, hat die Haarkur eine cremige Konsistenz. Sie lässt sich gut einarbeiten und ebenso gut wieder ausspülen.


Anwendung
Mittlerweile benutze ich die Haarkur auf zwei verschiedene Arten.

Im ganzen Haar
Nach dem ich meine Haare einmal mit einem beliebigen Shampoo gewaschen habe, massiere ich die Haarkur gut ins handtuchtrockene Haar ein. Dabei verwende ich für meine Haarlänge meist eine Wallnussgroße Menge. Als nächstes wickel ich ein Handtuch um meine Haare und lasse die Kur ca. 15 Minuten einwirken. Ist die Zeit um, schäume ich die Kur kurz mit lauwarmen Wasser nochmal auf und wasche sie anschließend gründlich aus. Danach gebe ich ein paar Sprühstöße von meinem Kinder Spray-Conditioner von Urtekram (siehe Review hier) aufs Haar und massiere zwei Pumphübe Haarspitzen-Fluid (aktuelle von lavera) in die Spitzen ein. Gerne würde ich meine Haare auch mal an der Luft trocknen lassen, leider sehe ich dann immer aus wie ein Wischmop. So bleibt mir nichts anderes übrig, als sie auf mittlerer Hitzestufe zu föhnen. 

Nur die Längen/Spitzen
Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist mir letztens unter der Dusche in den Sinn gekommen. Anstatt die  Haarkur auf dem ganzen Haar zu verteilen, habe ich sie nur in meine Spitzen und zum Teil in die Längen einmassiert. Die Einwirkest habe ich auch wenige Minuten reduziert. Ideal z.B. während eines Körperpeelings oder einer Beinrasur. Die Haarkur lässt sich anschließend schnell ausspülen und hat dabei den gleichen tollen Effekt. Besonders ideal für meine trockenen Spitzen.

Wo wir schon bei der Frage wären, was die Haarkur denn nun zu meinem absoluten Favoriten macht? ;-) Meine Haare fühlen sich frisch geföhnt sehr weich, fluffig und geschmeidig an. Bei vielen anderen Haarkuren hatte ich leider sehr oft das Gefühl sie beschweren besonders meine Haare unnötig und auch die Längen fielen nicht so schön locker über meine Schultern.
Dieses Gefühl von "frischen" Haaren hält bis zu drei Tage an. Sie fallen selbst am nächsten Morgen richtig gut und liegen nicht platt am Kopf. Feuchtigkeit und Glanz, so wie in der Produktbeschreibung angepriesen, sind definitiv zu fühlen und zu sehen. Besonders meine Spitzen sind selbst nach einer kurzen Einwirkzeit wieder erholter und fühlen sich nicht mehr trocken an.

Fazit
Nach langem Suchen und unzähligen Probieren habe ich eine pflegende Haarkur gefunden, die nicht nur vom Ergebnis her, sondern auch mit den Inhaltsstoffen überzeugt.

Kennt ihr die Haarkur schon?

Liebe Grüße
von eurer



You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Ich kenne nur das Shampoo, sehr solide. Ein Fehler, wie ich lese, sollte ich doch die Spülung dazu kennen lernen.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    ich mag das eco cosmetics Design übrigens sehr sehr gern (: . Und auch die Düfte...ein Traum!
    Bisher habe ich das Volumen Shampoo getestet, das ich sehr gut fand. In einem Waschgang wurden meine Haare dank guter Schaumbildung sauber. Die Spülung mochte ich leider überhaupt nicht: zu wenig pflegend. Jetzt würde mich aber doch noch die Haarkur interessieren (: . Vielleicht wäre die ein guter Spülungs-Ersatz...? Liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ich bisher von eco cosmetics hatte roch wirklich gut. Ich finde das der Marke generell zu wenig Beachtung geschenkt wird. Das Shampoo möchte ich auch gerne ausprobieren. Und die Haarkur kann man tatsächlich auch prima als Spülung benutzen.
      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Haarkuren nutze ich für gewöhnlich nicht gerne, da sie mein feines Haar zu sehr beschweren. Der Detangler von JMO ist sehr leicht, der funktioniert ganz gut, aber ansonsten lasse ich von solchen Produkten meist lieber die Finger. :-)

    AntwortenLöschen